Zeige mir die Welt, wie sie mir am besten gefällt…

Viele von uns kennen und spüren das: hektisches Alltagsgetriebe, Termindruck überall – nicht selten fühlen wir uns wie in einem Hamsterrad. Vor allem im Beruf, aber mitunter auch im Privatleben. Wie schnell wird dies zur Gewohnheit … und zur Belastung fürs Wohlbefinden. Deshalb lade ich Dich ein! Mach‘ jetzt den ersten Schritt und schreibe mir. Und womöglich führt Dich schon der nächste Schritt zu mir – nach Elba, auf „meine“ Insel der Entspannung.
Dort wirst Du es sehen und spüren: eine Seminarwoche mit Aktivitäten wie Surfen, Segeln, Apnoetauchen, Yoga und vielem mehr verhelfen Dir zu einem neuen, zufriedenen Lebensgefühl. Ich biete Dir kreative Vielfalt und Du entscheidest nach Deinen Wünschen, wie Dein Tag gestaltet wird. Und, nicht zu vergessen, die köstliche, gesunde mediterrane Küche der Insel – die perfekte Ergänzung in einer genussreichen Woche!

…every breath you take…

Normwerte für die normale, physiologische Atemfrequenz
(aber je gestresster, umso schneller wird pro Minute geatmet)

Pro Sekunde

Pro Minute

Pro Jahr

In 80 Jahren

WORK & FLOW FÜR UNTERNEHMEN

DIE EIGENEN MITARBEITER FÜR DEN JOBALLTAG UND DIE WACHSENDEN ANFORDERUNGEN FIT MACHEN: MIT SEMINARWOCHEN AUF ELBA. WORK & FLOW AUF ELBA IST PERSÖNLICHKEITSENTWICKLUNG UND TEAMENTWICKLUNG AUF DER INSEL ELBA.

…let us change the way we eat, let us change the way we live, let us change the way we treat each other…
Tupac Shakur

Denkmuster

Motivation durch neue Denkmuster

Motivation durch neue Denkmuster

New Work, ein neuer Ansatz für mehr Motivation durch neue Denkmuster. Die Digitalisierung, das neue Business und der neue Fokus auf die Work & Life Balance sind eine Herausforderung und gleichzeitig Deine Chance als Unternehmer, denn Motivation ist der...

New Work – Workation auf der Insel Elba in Italien

New Work – Workation auf der Insel Elba in Italien

Arbeit 4.0 - Stressfreies Arbeiten auf der Insel Elba Das digitale Zeitalter hat einige Vorteile für die Arbeitswelt gebracht. Allerdings dürfen auch die Nachteile, die sich in einer wachsenden Dauerbelastung und ungesundem Stress äußern, nicht unterschätzt werden....

Stärke und Kreativität durch Yoga auf Elba

Stärke und Kreativität durch Yoga auf Elba

Stärke und Kreativität durch Yoga auf Elba Aus der Ruhe Kraft und Energie schöpfen; die Aufmerksamkeit auf das Wesentliche richten. Yoga und Achtsamkeitstraining betreiben viele, um in der Freizeit zur Entspannung und zu sich selbst zu kommen. Yoga kann jedoch einen...

Achtsamkeit als Gegenstück zur Digitalisierung auf Elba

Achtsamkeit als Gegenstück zur Digitalisierung auf Elba

Seminarmöglichkeiten auf der Insel Elba Was haben Uno-Generalsekretär Ban Ki Moon, RWE-Boss Peter Terium und Michelle Obama gemeinsam? Nicht nur sind sie überzeugende Führungspersönlichkeiten, sondern sie alle praktizieren Yoga und Meditation regelmäßig. Denn Yoga...

Personal Yoga im Umgang mit Stress

Personal Yoga im Umgang mit Stress

Seminarmöglichkeiten auf der Insel Elba Was haben Uno-Generalsekretär Ban Ki Moon, RWE-Boss Peter Terium und Michelle Obama gemeinsam? Nicht nur sind sie überzeugende Führungspersönlichkeiten, sondern sie alle praktizieren Yoga und Meditation regelmäßig. Denn Yoga...

Persönlichkeitsentwicklung auf der Insel Elba

Persönlichkeitsentwicklung auf der Insel Elba

Seminarmöglichkeiten auf der Insel Elba Was haben Uno-Generalsekretär Ban Ki Moon, RWE-Boss Peter Terium und Michelle Obama gemeinsam? Nicht nur sind sie überzeugende Führungspersönlichkeiten, sondern sie alle praktizieren Yoga und Meditation regelmäßig. Denn Yoga...

Elba Landschaft
Fliegen Elba
Tauchen auf Elba
Sonnenuntergang Elba
Terrasse Elba
Garten Elba
Segeln auf Elba
Insel Elba

Business Coaching
WORK & FLOW

Lifefokus

Elba Seminare

behind the
scenes…

„Sonja fiel mir zum ersten Mal bewusst in der Yogalehrerprüfung auf: Nachdem alle, inklusive mir, ganz bemüht waren, alles richtig, korrekt, perfekt, ordentlich, fleissig und somit alles falsch zu machen, sie einfach aufstand und sagte: „So, jetzt machen wir mal was ganz anderes.“ Es folgte ein wildes Armkreisen und –schwingen. Und ich dachte: Nee, geht doch nicht, du musst doch jetzt Nein, muss sie nicht. Ganz im Gegenteil. Wenige Augenblicke später waren wir aus unseren Köpfen in unseren Körpern angekommen. Und danach in unseren Herzen. Ich war ganz nah bei mir. Ich war an einem Ort angekommen, wo es kein richtig, kein falsch, kein „so sollte es sein“, „so darf es nicht sein“ gibt. Sondern wo es einfach ist. Yogashchittavr ittinirodhah. Der Zustand des Yoga ist, wenn die Wellen des Geistes sich beruhigen und wir auf den Grund unseres wahren Seins blicken können. Ich mache das Yoga und Ayurveda Retreat auf Elba gerade deswegen mit Sonja, weil ich in dieser perfekten Yogawelt, in dieser Welt des Schönen, Eleganten, Heilssuchenden und damit oft Ego-Behafteten, sie das Unperfekte verkörpert. Ich mag es, dass sie raucht. Ich mag es, dass sie stundenlang am Telefon hängt. Ich mag es, dass sie chaotisch ist. Das sie laut ist. Und ich mag es, dass sie bitterlich weint, wenn ein Tier leidet. Weil sie mich dann in diesen Momenten daran erinnert, dass wir alle miteinander verbunden sind. Und es gleich ist, welchen Job, Status, wie viel oder wie wenig Geld du hast. Sondern es nur wichtig ist, wie du mit deinen Mitmenschen und mit allen Lebewesen auf dieser Welt umgehst. Lokah Samastah Sukhino Bhavantu. Mögen alle Wesen Glück und Harmonie erfahren. Ich mache das Retreat mit Sonja, weil ich ihr breites schwäbisches „weisch“ so wahnsinnig gern mag. Dieser Dialekt, der mich an meine angrenzende badische Heimat erinnert. An meine Wurzeln. Diese Wurzeln, die mich erden. Ich mache dieses Retreat mit Sonja, weil sie für mich der letzte Che Guevara ist. Für mich, der in der Schweiz lebt, in einem Land, in dem alles wunderschön, vollkommen, perfekt und somit oft vieles schnell eng wird, bedeutet dies für mich, wieder ein Stück aus der Form auszubrechen. Mich zu besinnen, was wichtig ist im Leben: Nicht das Außen. Sondern die Verbindung mit meinem wahren Selbst. Die Verbindung mit meinen Wurzeln. Back to the Roots. Ich freue mich auf diese Woche mit Sonja. Denn sie lebt Yoga mit jeder Faser ihres Körpers. Und noch viel wichtiger: Sie lebt Yoga mit ihrem Herzen. Und ich freue mich auf alle, die in dieser Woche wieder ein Stück zu ihren Wurzeln, zu sich selbst zurückkehren wollen.“

Om Namah Shivaya, Stefan

STEFAN GEISSE

STRESS-AUSZEIT.CH

Schreibe mir!

13 + 14 =

Falls Du Fragen hast, schick mir eine Mail. Gerne können wir auch einen Skype-Termin vereinbaren.