Warning: Use of undefined constant minor - assumed 'minor' (this will throw an Error in a future version of PHP) in /kunden/423638_70565/wp/wp-config.php on line 94
Arbeitswelt 4.0 - Mehr Motivation durch neue Denkmuster
Arbeitswelt 4.0

New Work, ein neuer Ansatz für mehr Motivation durch neue Denkmuster.

Die Digitalisierung, das neue Business und der neue Fokus auf die Work & Life Balance sind eine Herausforderung und gleichzeitig Deine Chance als Unternehmer, denn Motivation ist der Multiplikator für eine erfolgreiche und nachhaltige Unternehmenskultur und engagierte Mitarbeiter. Eingefahrene Arbeitsprozesse und eine veraltete Präsenzkultur führen nicht mehr zwingend zum Erfolg eines Unternehmens, die sowohl heute, als auch zukünftig das schnelle Tempo der internationalen Entwicklungen mithalten möchten. 

Da unser Alltag oft stressig ist, und wir nebenbei noch zum agilen Superstar werden sollen, um noch schneller und produktiver zu werden, stellt sich einem manchmal die Frage: Wie soll das alles gehen? 

Es ist nicht abstreitbar, dass die Anforderungen in der Informationsverarbeitung und Umsetzungsfähigkeit stetig zunehmen, und so viele belasten, allerdings dreht sich diese Welt eben nun mal so, und somit nennt sich der passende Schlüssel dafür „Flow“. 

Die Arbeitswelt 4.0 bietet diesbezüglich viele Chancen und setzt auf den Flow Zustand – 

Dieser spielerische und zugleich hochkonzentrierte Zustand bringt intrinsische Motivation, Konzentration, Freude und Leichtigkeit in einem.

Das Gute daran ist: Man kann Flow nicht nur im Sport bei künstlerischer Betätigung und somit in der Freizeit erleben, man kann ihn Tag für Tag bei der Arbeit nutzen! Lassen Sie sich inspirieren, wie dieser Zustand hilft die Herausforderungen unserer neuen Arbeitswelt zu meistern.

Allerdings dieser Übergang von Old Work zu New Work fordert auch, denn an die neuen Tugenden Agilität, Flexibilität und Kreativität müssen wir uns erst gewöhnen – und nebenbei ja auch noch das Tagesgeschäft erledigen. Das ist erst einmal eine doppelte Herausforderung.

Um in Zeiten, von New Work erfolgreich zu sein, müssen wir umdenken!

Nun funktioniert das Gehirn ähnlich wie ein Muskel, der trainiert werden muss. Sind bestimmte Areale längere Zeit, weniger aktiv erfordert es ein wenig Zeit und Technik, bis diese Bereiche wieder angesteuert werden, um es vereinfacht zu sagen. 

Ist eine Gehirnzelle es gewohnt, ständig bei einem eingehenden Reiz zu feuern, hat sie ein höheres Aktivitätspotenzial – dementsprechend sollten andere wieder stärker befeuert werden. Versuchen wir das, anhand von Flexibilität zu erklären. Je unflexibler umso eingefahrener werden sowohl Bewegungs- als auch Denkmuster, da das Gehirn aber so komplex im Zusammenspiel ist, gibt es bis heute keine einfachen Patentlösungen. Gute Ansätze finden sich allerdings in der Meditation, Yoga bzw. Der Achtsamkeitslehre, die nachweislich bestimmte Areale des Gehirnes wieder aktivieren. Und das Gehirn lernt auf spielerische und leichte Weise am besten, aus tief greifenden innerlichen Gefühlserfahrungen heraus. Somit ist Geld auch keine intrinsische Motivation, sondern extrinsisch und somit nicht nachhaltig. 

Da es allerdings nicht nur genügt, dass ein jeder Einzelner versucht, neue Erfahrungen und Denkweisen zu integrieren, sondern auch die richtigen Stimuli im Außen gegeben sein sollten, muss auch in der  Arbeitsgestaltung umgedacht werden. Hier greift die New Work Bewegung an. 

Was genau beinhaltet dieser Trend New Work, und wie setzen ihn Unternehmen gezielt um?

Hier zu einem weiteren interessanten Artikel

Motivation

Motivation ist nicht käuflich. Aus der Sicht eines Unternehmers.